Naypyidaw Hauptstadt

Das ist in der Welt schon oft passiert: eine Hauptstadt wird verlegt. Wir Deutschen kennen diesen Vorgang, er war folgerichtig.

In Myanmar ist das 2005 auch abgelaufen, die Umstände sind mangels offizieller Information jedoch sehr undurchsichtig und mysteriös. So wurden die Staatsbediensteten von ihrem Umzug von heute auf morgen unterrichtet, Einsprüche wurden unter Androhung von Strafen untersagt.
Über die Gründe der Verlegung läßt sich also nur spekulieren. Die strategisch ( für Angreifer) günstige Lage am Meer, Unruhepotential in der Bevölkerung von Rangun?
Und noch eines: Astrologen haben in Asien viel Einfluß.  Die Generalität war mit Sicherheit zum Zeitpunkt Ihres Handelns davon nicht ausgenommen.
Nun gut.
Der Name ist übrigens Naypyidaw.
Wir haben diese seelenlose Reißbrettstadt, in der nur Günstlinge der Regierung wohnen sollen, nicht
besucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s