Höllenlärm

An der Kolibritankstelle vor unserer Hotelterrasse am Rio Dulce ist heute wieder Hochbetrieb, es gibt Honig, na ja, wie jeden Tag, die Flügel flattern, daßeinem Hören und Sehen vergeht.Ein friedlicher Ort, nur mit dem Boot erreichbar wie umgekehrt auch der Ort Rio Dulce mit seiner belebten Hauptstraße gleich hinter der großen Brücke.Ja was heißt denn…

Hostel Basic oder Hostel Deluxe

Habt ihr schon mal in einem Hostal im Mehrbettzimmer übernachtet, also vier Betten oder noch mehr? Nein, ok,wir auch nicht, aber wir waren nah dran, mangels Alternativen, sollten allerdings beide oben schlafen, woran wir dann letztlich gescheitert sind. Es ist für Menschen in unserem Alter kein unlösbares Problem eine Leiter zu besteigen, die in einem…

All inclusive

An was denkt der angehende Allinclusiveurlauber vornehmlich, wenn er an seinen bevorstehenden Allinclusivurlaub denkt, genau: Essen und Trinken for free, da werd ich mal so richtig…Wir haben im Grunde auch nichts anderes gemacht, nur an den Exzessen haben wir uns nicht beteiligt, die gibt es hier im Hotel The Reef 28 auch, ganz normal, Trinken…

Fischtacos und Ceviche

Ach ist das schön, wieder unterwegs zu sein und eigentümliche Dinge zu entdecken – wie jetzt in Cancun.Dabei geht es nicht um die Hotelzone 20 Minuten Busfahrt von Cancun Downtown entfernt mit ihrerluxuriösen Shoppingmall inclusive Canale grande und Gondoliere, nein,es gibt an der Lagune ein Fischlokal, von außen nicht wahrnehmbar, da ohne Firmenschild, wohl nur…

Mexiko zum zweiten Mal

Zum Aussteigen bin ich einfach zu feig“ singt der Sänger und das trifft auf die Margit und mich zu, kein Thema, aber 3 Monate unterwegs sein wie jetzt gleich ab 11.1.2023 11 Uhr Flughafen München Terminal 1, RichtungMexiko, Belize, Guatemala, Honduras, Panama, das geht, ist überschaubar, bestimmt reizvoll, spannend sowieso.Ihr wart doch letztes Jahr noch…

Seidenstraßenflair

Ein Skandal in Politik oder Wirtschaft ist aufgedeckt, keiner fühlt sich verantwortlich, da ist in den Medien schon mal zu hören „jetzt müssen Köpfe rollen“.Dazu brauchten die Heerführer Dschingis Khan im 12. und Timur im 14. Jahrhundert bei ihren Feldzügen von China bis nach Kleinasien keinen Skandal und keine Anregung, Köpfe ab und für alle…

Stimmungstest

Putin gut und Daumen hoch, die Dame vom Chorzumarkt in Taschkent läßt keine Zweifel aufkommen, sie hat eine klare Meinung, die Mitstreiter an ihrem Textilwarenstand unterstützen sie, überall „Putin gut“, auch die offensichtlich gut situierte Russin mit Kleinkind und Freunden in Deutschland. Wir können uns immerhin austauschen, auf Englisch, aber Kritik an der Invasion oder…

Willkommen

Mit Gesten zwecks Verständigung kommst du hier in Usbekistan nicht weit, sie werden oft mißverstanden, eine Sprachapp ist sehr oft unerlässlich.Umgekehrt haben wir eine Geste sehr wohl gleich verstanden und sie hat uns erstmal sprachlos gemacht.Wir sitzen in einem Linienbus in der Nähe von Buchara, als wir so aus heiterem Himmel von der Frau neben…

Chevi

Wer sich für die Vielfalt und die Schönheit von Automobilen interessiert, der sollte Usbekistan meiden, hier herrscht das Prinzip Eintönigkeit. Es gibt hier die Dominanz einer Marke, die so bei 97 % anzusetzen ist, Chevrolet, ca 96 % in der Farbe weiß, ein ungewöhnliches Bild.Es ist – klar – nicht das Ergebnis einer freien Marktwirtschaft,…

Auf und ab nach Osh

Zur Oktoberfestzeit darf man, finde ich, ruhig mal ein wenig derber formulieren, so richtig frei von der Leber weg, anstößig darfs sein, nicht verletzend, sowieso, also dann versuch ich‘ s mal – Achtung: „Leck mich am Osch“ war das eine Tour von Bishkek, der Hauptstadt von Kirgistan, nach Osch, der zweitgrößten Stadt, über den Tien…

Jurtenglück

Ach, die gute alte Kultur, der wir auf Reisen intensiv nachspüren, die Menschen, die mit wenigem so glücklich und zufrieden sind, das lieben wir, wie hier in Kirgistan, sie haben ihre Jurte, ihre Tiere, die Halbwildpferde, (was, nur halbwild), die in großen Herden befreit durch die Steppe traben, Schafe, die Yaks, die Kühe, deren Dung…

Istanbul

Sie hat uns empfangen mit ihren weit geöffneten Armen, ihr Ruf ist wie Donnerhall und viele, viele andere folgen diesem Ruf , kommt her, wer immer ihr seid, von wo ihr auch kommt, ihr seid willkommen und damit es immer noch mehr werden bau ich einen neuen Flughafen, es wird der größte der Welt, einen…