Lehm

Wer schmeißt denn da mit Lehm, der sollte sich was schäm … Ja, ja Lehm hat keinen guten Ruf, das gilt auch für den Baustoff Lehm: das Steinhaus steht für Fortschritt, Reichtum. Dabei wirkt doch gerade in Wüstengegenden mit unerträglich heißen Sommern und bitterkalten Wintern das Lehmhaus kühlend oder wärmend. Natürliche Energieeffizienz, bewährt seit Jahrhunderten….

Persepolis

Für nicht weniger als für die Ewigkeit sollte es sein, was Darius da vor circa 2500 Jahren aus Stein erschaffen ließ, ein Glück, daß er dieses Material gewählt hat, sonst wäre ja nichts mehr übrig geblieben von diesem ehemals gewaltigen Persepolis. Bis 330 vor Christus existierte diese Stadt und das Altpersische Reich mit Herrschern wie…

Dichtung und Wahrheit

  Oh Du wundervolles Shiraz, du Stadt des Weines und der Poesie, du Wallfahrtsort der Liebe. Die Rebe und den Ausschank suche ich vergeblich (ja, ja striktes Alkoholverbot). Die Liebe im öffentlichen Raum ist ein zartes, fast unsichtbares Pflänzlein, doch immerhin wie schön, dass du deine Dichter so hofierst. Ich konnte mich – welch eine…

Mehr oder weniger schleierhaft

Weil es mit den Frauenrechten im Iran augenscheinlich nicht zum Besten bestellt ist, wollte ich darüber mal mit dem Wächterrat sprechen. Der Wächterrat ist die politische und religiöse Instanz in diesem Land, ohne dessen Einwilligung gar nichts geht. Der Ministerpräsident z.B. wird vom Volk gewählt, aber ohne Zustimmung des zwölfköpfigen Wächterrats wird er nicht mal…

Salam Iran, hallo Iran

Salam Iran, hallo Iran, In Teheran, deiner wuseligen Hauptstadt, hast du mich noch willkommen geheißen mit deinen stets freundlichen, unaufdringlich neugierigen Menschen, das war im November 2016, du hast mir im Norden Dein Kaspisches Meer gezeigt und mit dem Damawand deinen höchsten Berg, so mächtig und schön, rauchend sogar, ein stolzer Vulkan, bis auf 3000…

Gut observiert

Nein, da können wir uns nicht beklagen, die chinesischen Ordnungskräfte haben uns zu keiner Zeit drangsaliert, nur bei der Einreise kontrolliert, haben sich erstaunlich wenig präsentiert (Ausnahme Tianmenplatz), sie waren für mein Dafürhalten unterrepräsentiert. Ok, es gibt jede Menge Möglichkeiten ungesehen zu sein und trotzdem alles im Blick und Griff zu haben. Ich halte die…

Wohnraum- Vernichtungsmaßnahmen

  Was ist das eigentlich … Hutong. Hutong, das ist ein Chinese in München, der vor kurzem mit dem SZ Gourmet Award ausgezeichnet wurde, ich war letztens da, hat ganz ordentlich geschmeckt, konnte das Essen jedoch kaum sehen, weil er so dunkel war, der Raum. Apropos dunkel, so wie in den verwinkelten Gäßchen im alten…

LEDs get together

Das läuft doch ab wie in allen Kommunen dieser Welt: da wird ein maßgeblicher Funktionär auf etwas aufmerksam, das seiner Stadt auch gut zu Gesicht stehen könnte, eine Kommission macht sich auf den Weg, der sie am besten in weite Ferne führt, z.B. von China nach Europa. Alle sind vom Anblick begeistert und beschließen gleich…

Yi… Er… San

Bloß nicht eine natürliche Haltung einnehmen, das ist die Devise der sich und ihresgleichen tagtäglich fotografierenden Millionen chinesischer Frauen, Männer und Kinder in der Nähe touristischer Anziehungspunkte. Möglichst die Hände noch an die Hosennaht, den Tshirt-Schriftzug vom Kombinat (oder heißt es jetzt Company) zurechtrücken, Kommando „Yi, Er, San“, also 1,2,3 und dann „Qiezi“, also Cheese,…

Kaiser von China

Dem ersten Kaiser von China waren wir ganz nah, nun, wir waren an seinem Grab, schließlich ist er vor ca 2000Jahren verstorben, wobei er immer geglaubt hat es würde ihn niemals erwischen, aber das kann nicht so recht stimmen, denn er hat ja schon früh begonnen sich (und seinen Konkubinen) ein Grab zu bauen, ja…