Helm

In den Städten gibt es keine Ausnahme einer strengen Regel: Mann und Frau und Kind sowieso tragen Helm auf dem motorisierten Zweirad. Wer mag sich einer Anweisung der allmächtigen Partei und Ihrer Ordnungskräfte schon widersetzen.

Einheitlich kommunistisch tragen alle den gleichen Helm und dokumentieren damit, daß sie durch dieses Verhalten getreu dem Motto des XX. Parteitags… und in Anlehnung an die Worte des 1. Vorsitzenden …
Ok, its over.
Auch und gerade was diese Kopfbedeckung betrifft hat sich eine bemerkenswerte Vielfalt entwickelt.
Womit sich der Vietnamese von seinesgleichen zu unterscheiden versucht ist unter rein modischen Gesichtspunkten kaum zu übertreffen. Alle Farben sind vertreten, Stars and Stripes sind in, das berühmte Burlington – Karomuster ist oft zu sehen, der silberfarbene Spiegelhelm glitzert. Die Form
des ehemaligen Vietkonghelms ist angesagt, Militarylook … es gibt keine Berührungsängste.
Und speziell für den weiblichen Geschmack das Schirmchen über der Stirn … zu nett.
Eins steht fest: die deutschen Modeschöpfer haben da mächtig was aufzuholen, sie warten wohl auf die Einführung der Fahrradhelmpflicht. Und der vietnamesische Export kämpft noch mit den deutschen DIN – Normen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s