Antigonea

Es gibt sehr häufig die Klage des Individualtouristen, es sei an sich eine wunderschöne Location gewesen, die er vor kurzem aufgesucht habe, wenn, ja wenn nur nicht soviele andere Menschen die gleiche Idee zur gleichen Zeit gehabt hätten. Der Erlebniswert sei doch erheblich beeinträchtigt gewesen.Daran mußte ich denken, als ich zusammen mit Margit die Ausgrabungsstätte…

Enver Hoxha

… war ein Schreckensherrscher in Albanien, seine menschenverachtenden Methodenzur Machterhaltung haben wir in Tirana in einem Bunkermuseum ansehen müssen. Sein Land hatte er isoliert, ähnlich wie heute Nordkorea, dem Einfall fremder Mächte wollte er sich durch Partisanenkämpfe erwehren. Dazu diente die Errichtung tausender Bunker, die es noch heute überall zu sehen gibt.An 2 Ereignisse kann…

Nikola

Ist unser Zimmervermieter in Kotor.Kotor liegt in Montenegro und die Bucht von Kotor ist ausnehmend schön. Nikolai wohnt über der Bucht, er braucht kein TV, sagt er, er schaut den ganzen Tag aufs Meer, er kennt sich aus mit Meer, war schließlich sein Leben lang als Offizier auf einem Cargoschiff unterwegs.Noch viel lieber allerdings unterhält…

Ten times two

sagt der Kellner des Strandcafes von Herzog Novi, einem kleinen, idyllischen Ort in der Bucht von Kotor, auf die Frage nach dem Password fürs WLAN. Er spricht so schnell, daß wir ihn kaum verstehen. Dazu haben wir eine schwer zu fahrende Strecke mit vielen Kehren hinter uns,wir sind noch nicht ganz da.Also gebe ich ein…

Wir haben keine Angst …

… sagt die Vermieterin unseres Appartements in Baska auf der Insel Krk auf die Frage, wie sie denn so umgehe mit der Pandemie. Ihre Tante nickt zustimmend und wiederholt den Satz.Die Antwort gibt die Stimmung hier sehr gut wieder, finde ich. Wir dagegen müssen uns umstellen angesichts der ich sage mal Sorglosigkeit in dem Ort…

Kroatische Kiesel

Ganz ehrlich…ich bin ja nur nach Kroatien gefahren, um es mir auf den Kieselsteinen am Strand gemütlich zu machen, denn ich liebe Kieselsteine, die von hin und her schwappenden Wellen in Millionen von Jahren zur wohlgeformten Körperunterlage wurden. Die Gefühle beim Einlaufen ins Wasser sind da anderer Natur, immer schön locker bleiben, wer weiß, wer…

Here we Go oder Pling Pling

… da hat’s PLING gemacht, als beim Biss in die Toastbrotscheibe ein Inlay aus meinem Zahnkonstruktauf den Frühstücksteller fiel. Ein Wohlklang, wenn Gold auf Porzelan trifft, keine Frage, angesichts einer bevorstehenden 7stündigen Autofahrt gen Kroation macht Wohlklang erstmal stumm und nachdenklich und führt zur hektischen Betriebsamkeit. Anruf bei meinem Dentisten … ist in Urlaub, gehe…

App to go ….

Die Beachtung von Hygienevorschriften hat in unserer Wohnanlage einen beachtlichen Stellenwert gepaart mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung.So braucht es keinen Aushang am Mülltonnenhäuschen, daß nur eine Person dieses betreten darf, das ist doch eine Selbstverständlichkeit, jeder weiß um was es geht.Ich frage mich daher, warum wir für unsere kleine Wohneinheit nun eine Tiefgaragenapp benötigen….

Bird of the year

Habe gerade an der Wahl „Vogel des Jahres“ teilgenommen und michfür das Rotkehlchen entschieden, weil es uns des Morgens beim Frühstück mit seiner Anwesenheit erfreut – unser Garten ist Einflugschneise und Wartezone für die Vogelfutterstation meines Nachbarn. Die Roten bekommen sowieso so wenig Zustimmung, nur Brosamen, sehr oft unverdient, denn sie haben heimlich, zu still…

Brennholzverleih

Was für eine Geschäftsidee, entdeckt im verschlafenen Steingaden im Allgäu. Den Laden hätte ich ja gerne mal betreten, vielleicht hätte beim Eintreten ein Glöcklein gebimmelt und ein Verkäufer hätte mich nach den Wünschen gefragt, was kann ich Ihnen leihen, Eiche, Buche, spezielle Hölzer als Sonderwunsch, aber es war Sonntag, da macht auch der Brennholzverleih Pause….

Auf geht‘s

Das Gehen ist momentan angesagt, also nicht der Gang in den Keller zum Bierholen oder zum Kühlschrank, sondern der Spaziergang , der zweckfreie, also dieser Rundgang um den See, am Fluß entlang, kreuz und quer durch den Wald, lustwandeln, nicht der zielstrebige Aufstieg zum Berggipfel, zur Almhütte mit lohnendem Weißbier, nur Spazierengehen, früher immer negativ…

Oh Tannenbaum

Der ordinäre Weihnachtsbaum ist grün, um die 1,60 m hoch, duftet nicht, hat unten zu viel Bauch und oben zu wenig Geäst, keine markante Spitze, sticht und nadelt und ist mehr oder weniger krumm , er stammt aus einer dänischen Großplantage, wird liegend im Plastiknetz transportiert, steht im November schon bei Obi,Mitte Dezember auf Terrasse…